deutschlandlauf.com

deutsch | Printable version | Flag 
 

Sponsoren des DL2010



WRIGHTSOCK
Gehwol
www.medizinmannshop.de
fixpoints
MagicMaps - DATAGROUP
www.intermap.de
Laufend helfen
Zeller Bergland


Some statistics

3010. day post
registered: 30
from 4 (Bundes)-Ländern
men: 27
women: 3
Youngest man 1982
Eldest man 1944
Youngest Woman 1983
Eldest woman 1969
Shortest stage 52km
Longest stage 93.1km
Ø stage 70km

Visitors

Counter

Contact

Ingo Schulze
Hauptstraße 52
72160 Horb - Nordstetten
Tel: 0049 (0) 7451/4615
Fax: - 624756
Mobil: 0171 / 42 51 435
ultralauf@ischulze.de

Disclaimer

Despite very careful checking of details we cannot take responsibility for the contents of any external web links. For the content of such links only the developer or website can be held responsible since we do NOT have any influence of the content of these sites.

Ingo’s book

Cover von Ingos Buch
Das Buch über meine "Weltreise" als Passagier auf einem Frachtschiff ist fertig. Es kann bei Interesse bei mir oder beim Engelsdorfer-Verlag bestellt werden. Es kostet 18 Euro und auf 126 Seiten kann man mein 49-tägiges Seefahrtabenteuer nachvollziehen. Es ist mit über 65 Fotos bespikt, wovon 30 Bilder in Farbe sind. Es ist ein Handbuch für Nachahmer! ISBN 978-3-95488-492-6.

Cover von Ingos Buch Ingos Erfahrungen als Organisator des „TE-FR 2012. Das Buch hat 205 Seiten. ISBN 978-3-95488-207-6. Preis: 12 Euro. Alle Bücher können beim "Engelsdorfer-Verlag" bestellt werden. Gern können die Bücher auch bei Ingo direkt bestellt werden und er schreibt eine Widmung hinein. Cover von Ingos Buch ingosbuchText3
ingosbuchText4Cover von Ingos Buch

Ingo Schulze, our organiser & RD wrote a book about his experience with the 2003 TEFR.
The book is available at: Engelsdorfer Verlagsgesellschaft with the ISBN-Nr 978-3-86703-437-1 for the price of Euros 15.95.Title: „Transeuropalauf 2003“ However you can order it directly from Ingo with the addition of postage. You also can request his autograph and a short appropriate paragraph. [order]

Translation

This web site has mostly been translated into English. Especially the Participant Rules and Regulations were translated with much care so they are equal to the German text.

The translation of most pages into other languages is planned. However the main emphasis will be on the navigation. There will be NO translation of the participation rules & regulation.

Most of the translation is done by Jürgen Ankenbrand.

german Geschichte des Ultramarathons in Deutschland

1977 Staffellauf Staffellauf unter der Führung von Peter Gehrmann über 1.093 km. Jeder musste 100 km laufen
1980 Alleingang Horst Preisler lief im Alleingang die 1.093 km und wurde lediglich von seinem, damals 14jährigen Sohn begleitet. Zeit: 18 Tage und 12 Stunden
1981 Gruppenlauf Sechs Läufer liefen die 1.093 km unter der Führung von Prof. Dr. Klaus Jung in 20 Tagenwissenschaftliche Untersuchung
1983 Alleingang 1983 Ingo Schulze lief die 1.093 km in 14 Tagen und 4 1/2 Stunden und wurde von einem Kameraden der Bundeswehr begleitet. Es erfolgte ein Eintrag in das „Guinness Buch der Rekorde“
1983 Gruppenlauf Unter der Führung von Gisela Requate starteten 32 Teilnehmer/innen und benötigten 18 Tage. Viele stiegen aus, weil sie abends zu Küchenarbeiten und ähnlichem herangezogen wurden. Das war zwar vorher bekannt, aber vor Ort wollte niemand etwas davon wissen.
1987 Wettkampf Prof. Dr. Klaus Jung startet ein zweites wissenschaftliches Experiment. 110 Läufer/innen starteten zu einem Lauf über 1.000 km mit 20 mal 50 Tagesetappen. Genau die Hälfte erreichte das Ziel in Mittenwald. Am fünften tag fand man einen Toten Läufer im Schlafsack.
1993 Alleingang Ingo Schulze startet zum 2.Male unter Einbeziehung der neuen Bundesländer. Zeit: 14 Tage und 7 1/2 Stunden. Zweiter Eintrag in das „Guinness Buch der Rekorde“
1998 Wettkampf Unter der Führung von Ingo Schulze starten 24 Läufer in Kap Arkona zu einem Lauf über 1.225 km mit 17 Tagesetappen. Genau die Hälfte erreicht das Ziel in Lörrach.
2001 Alleingang Deutschlanddurchquerung von Achim Heukemes über 1.154 km in 6 Tagen, 21 Stunden und 15 Minuten. Der Lauf verlief von Neuendorf bei Wilster (3,64 Meter unter Null) bis zur Zugspitze (2.964 Meter ü.d.M.)
2005 Wettkampf Am 12. September 2005 starteten 67 Teilnehmer aus 9 Nationen von Kap Arkona/Rügen nach Lörrach über 1.204 km in 17 Tagesetappen. 37 Teilnehmer, darunter 2 Frauen kamen in die offizielle Wertung
2006 Wettkampf Vom 11. bis 27.09.2006 fand der 3. Deutschlandlauf (DL2006) unter der Regie von Ingo Schulze statt. Unter den gleichen Bedingungen wie im Vorjahr kamen von 31 Teilnehmern aus 9 Nationen 21 Männer und vier Frauen ins Ziel.
2007 Wettkampf Vom 10. bis 26.09.2007 fand der 4. Deutschlandlauf unter der Leitung von Ingo Schulze statt. Unter den gleichen Bedingungen wie in den Vorjahren, kamen von 41 Teilnehmern aus 10 Nationen 17 Männer und 4 Frauen ins Ziel.
2008 Wettkampf Vom 08. bis 24.09.2008 fand der 5. Deutschlandlauf (DL2008) unter der Regie von Ingo Schulze statt 40 Nationen 17 Männer und zwei Frauen ins Ziel.
2010WettkampfVom 06. Bis 22.10.2010 findet der 6. Deutschlandlauf (DL2010) unter der Regie von Ingo Schulze statt.

© Sebastian Bentele 2007-2010 & Ingo Schulze | ischulze.de | Flag | privacy | Top of page